Projekte
Wert(e)volle Hilfe für Attat

Wert(e)volle Hilfe für Attat

Gemeinsames Projekt mit den Südtiroler Ärzten für die Welt

Der Verband der Sportvereine Südtirols (VSS) stellt das Tätigkeitsjahr 2016 unter das Motto „Sport ist wert(e)voll“. Wir wollen damit zwei Dinge vermitteln: Erstens, dass der Sport zahlreiche positive Werte transportiert, also „wertevoll“ ist. Zweitens besitzt Sport deshalb einen großen Stellenwert und ist „wertvoll“, weil er gerade in einer stark individualisierten Gesellschaft für Werte wie Respekt, Toleranz, Teamfähigkeit, Leistungsbereitschaft und Zusammenhalt einsteht.

Mit unterschiedlichen Kampagnen wollen wir auf den hohen Stellenwert des Sports für die Gesellschaft  und für den Einzelnen hinweisen. Besonders am Herzen liegt uns dabei ein gemeinsames Projekt mit dem Volontariatsverein „Südtiroler Ärzte für die Welt“. Dieser baut in Zusammenarbeit mit der Diözese Emdibir ein Sozialzentrum in Attat, Äthiopien, bestehend aus einer Bibliothek zur Abhaltung von Schulungen, Kursen und Seminaren, einem Studentenheim, einem Gästehaus und verschiedenen Sportplätzen.

Der VSS unterstützt das Projekt „Wert(e)volle sportliche Hilfe für Attat“ auf unterschiedliche Art und Weise und wünscht sich dabei natürlich auch die Unterstützung seiner Mitgliedsvereine.

  1. Zunächst wird gemeinsam mit Mitgliedsvereinen gut erhaltenes Sportmaterial (Schuhe, Trikots, Trainingsanzüge, Jacken, Taschen, etc.) gesammelt, die vom Verein „Südtiroler Ärzte für die Welt“ dann nach Attat gebracht werden. Interessierte Sportvereine wenden sich bitte direkt an Monika Gross (E-Mail: monika@world-doctors.org, Mobil: +39 335 6784380) von „Südtiroler Ärzte für die Welt“.
  2. Gleichzeitig wird der Verein „Südtiroler Ärzte für die Welt“ bei einigen VSS-Veranstaltungen im Sommer 2016 mit einem eigenen Stand anwesend sein, Produkte zu Gunsten des Projektes verkaufen und Spenden sammeln. Bis zum 30. April 2017 können zudem Spenden direkt auf das Spendenkonto der „Südtiroler Ärzte für die Welt“ (Raiffeisenkasse Bozen, IBAN: IT25U0808111610000306005349, BIC: RZSBIT21B03) unter dem Stichwort „VSS“ überwiesen werden. Der Raiffeisenverband und die Raiffeisenkassen runden den Spendenbetrag, der bis zum 30.04.2017 eingegangen ist, auf den übernächsten Tausender auf.
  3. Sobald eine personelle Struktur des Projektes gewährleistet ist, werden freiwillige Helfer gesucht, die ehrenamtlich für rund drei Wochen technische und organisatorische Hilfestellung im Sportbereich (Ausbildung von Übungsleitern, Trainingscamps, Organisation von Turnieren, Spiele, Jugendförderinitiativen, usw.) in Äthiopien geben. Interessierte können sich natürlich auch schon vorab in der VSS-Geschäftsstelle melden.

 

Zusätzliche Informationen zum Projekt der „Südtiroler Ärzte für die Welt“ erhalten Sie direkt bei Monika Gross (E-Mail: monika(at)world-doctors.org, Mobil: +39 335 6784380) oder in der VSS-Geschäftsstelle.

 

Im Namen des Verbandes der Sportvereine Südtirols bitten wir Sie zudem das Projekt auch den Mitgliedern Ihres Sportvereins vorzustellen und für eine Unterstützung zu werben.

 

Downloads:

Rundschreiben an die Mitgliedsvereine (PDF)

Offizieller Flyer (PDF)

zum Seitenanfang

Wert(e)volle Hilfe für Attat

Gemeinsames Projekt mit den Südtiroler Ärzten für die Welt

Der Verband der Sportvereine Südtirols (VSS) stellt das Tätigkeitsjahr 2016 unter das Motto „Sport ist wert(e)voll“. Wir wollen damit zwei Dinge vermitteln: Erstens, dass der Sport zahlreiche positive Werte transportiert, also „wertevoll“ ist. Zweitens besitzt Sport deshalb einen großen Stellenwert und ist „wertvoll“, weil er gerade in einer stark individualisierten Gesellschaft für Werte wie Respekt, Toleranz, Teamfähigkeit, Leistungsbereitschaft und Zusammenhalt einsteht.

Mit unterschiedlichen Kampagnen wollen wir auf den hohen Stellenwert des Sports für die Gesellschaft  und für den Einzelnen hinweisen. Besonders am Herzen liegt uns dabei ein gemeinsames Projekt mit dem Volontariatsverein „Südtiroler Ärzte für die Welt“. Dieser baut in Zusammenarbeit mit der Diözese Emdibir ein Sozialzentrum in Attat, Äthiopien, bestehend aus einer Bibliothek zur Abhaltung von Schulungen, Kursen und Seminaren, einem Studentenheim, einem Gästehaus und verschiedenen Sportplätzen.

Der VSS unterstützt das Projekt „Wert(e)volle sportliche Hilfe für Attat“ auf unterschiedliche Art und Weise und wünscht sich dabei natürlich auch die Unterstützung seiner Mitgliedsvereine.

  1. Zunächst wird gemeinsam mit Mitgliedsvereinen gut erhaltenes Sportmaterial (Schuhe, Trikots, Trainingsanzüge, Jacken, Taschen, etc.) gesammelt, die vom Verein „Südtiroler Ärzte für die Welt“ dann nach Attat gebracht werden. Interessierte Sportvereine wenden sich bitte direkt an Monika Gross (E-Mail: monika@world-doctors.org, Mobil: +39 335 6784380) von „Südtiroler Ärzte für die Welt“.
  2. Gleichzeitig wird der Verein „Südtiroler Ärzte für die Welt“ bei einigen VSS-Veranstaltungen im Sommer 2016 mit einem eigenen Stand anwesend sein, Produkte zu Gunsten des Projektes verkaufen und Spenden sammeln. Bis zum 30. April 2017 können zudem Spenden direkt auf das Spendenkonto der „Südtiroler Ärzte für die Welt“ (Raiffeisenkasse Bozen, IBAN: IT25U0808111610000306005349, BIC: RZSBIT21B03) unter dem Stichwort „VSS“ überwiesen werden. Der Raiffeisenverband und die Raiffeisenkassen runden den Spendenbetrag, der bis zum 30.04.2017 eingegangen ist, auf den übernächsten Tausender auf.
  3. Sobald eine personelle Struktur des Projektes gewährleistet ist, werden freiwillige Helfer gesucht, die ehrenamtlich für rund drei Wochen technische und organisatorische Hilfestellung im Sportbereich (Ausbildung von Übungsleitern, Trainingscamps, Organisation von Turnieren, Spiele, Jugendförderinitiativen, usw.) in Äthiopien geben. Interessierte können sich natürlich auch schon vorab in der VSS-Geschäftsstelle melden.

 

Zusätzliche Informationen zum Projekt der „Südtiroler Ärzte für die Welt“ erhalten Sie direkt bei Monika Gross (E-Mail: monika(at)world-doctors.org, Mobil: +39 335 6784380) oder in der VSS-Geschäftsstelle.

 

Im Namen des Verbandes der Sportvereine Südtirols bitten wir Sie zudem das Projekt auch den Mitgliedern Ihres Sportvereins vorzustellen und für eine Unterstützung zu werben.

 

Downloads:

Rundschreiben an die Mitgliedsvereine (PDF)

Offizieller Flyer (PDF)

Verband der Sportvereine Südtirols - Brennerstraße 9 - 39100 Bozen - Tel. 0471 974 378 - Str.-Nr. 80022790218