Service
News
Castellani und Egger siegen bei VSS/Raiffeisen Dorflauf in Oberwielenbach
02.05.2017

Castellani und Egger siegen bei VSS/Raiffeisen Dorflauf in Oberwielenbach

Der zweite Tourstopp der VSS/Raiffeisen Stadt- und Dorfläufe 2017 fand am 1. Mai in Oberwielenbach statt. Bei sehr guten Laufbedingungen ging die Vereinswertung einmal mehr an den ASC Laas. Bei den Frauen war Isadora Castellani vom ALV Eppan am schnellsten, bei den Männern ließ sich Simon Egger von den Soltnflitzern aus Jenesien als Sieger feiern.

© Christoph Blaas, www.running.bz.it

Zum 38. Mal findet in diesem Jahr die VSS/Raiffeisen Stadt- und Dorflaufserie statt, zum 22. Mal war am 1. Mai Oberwielenbach Tourstopp der beliebten Laufserie. Damit gehört die Veranstaltung im Pustertal zu den absoluten Klassikern. Außerdem gibt es noch eine weitere Besonderheit: Der Lauf in Oberwielenbach gehört nicht nur zur VSS/Raiffeisen Stadt- und Dorflaufserie, sondern zählt auch für die Gesamtwertung des Osttiroler Raiffeisen-Läufercups. Dementsprechend waren unter den 320 Teilnehmern auch wieder einige starke Läufer aus Osttirol am Start. Den Sieg bei den Männern und bei den Frauen holten sich allerdings Athleten von Südtiroler Vereinen.

 

Bei den Frauen, die eine Strecke von 3.950 Metern absolvierten, war Isadora Castellani am Schnellsten. Die Läuferin aus dem Veneto stand im Pustertal für den ALV Eppan am Start und absolvierte die Strecke in 16:33 Minuten. Damit war sie um zwölf Sekunden schneller als Vorjahressiegerin Elena Casaro vom Athletic Club 2000 Toblach. Den dritten Platz sicherte sich mit einer weiteren Minute Rückstand Maria Rabensteiner vom ASV Freienfeld.

 

Den Sieg bei den Männern holte sich hingegen Simon Egger vom ASV Jenesien Soltnflitzer. Der junge Läufer, der im Vorjahr noch für den Südtiroler Laufverein am Start stand, absolvierte die 6.600m lange und anspruchsvolle Strecke im Pustertal in starken 25:55 Minuten. Damit war Egger im Ziel um acht Sekunden schneller als Alexander Rabensteiner von der LG Eisacktal. Das Podium komplettierte Alex Holtz von Full Sport Meran in 26:14 Minuten. Den größten Applaus gab es aber für einen Lokalmatadoren: Georg Brunner lief nach 27:45 Sekunden zwar „nur“ als Achter ins Ziel ein. Doch der Athlet des LC Pustertal nahm als einziger Läufer an allen (!) VSS/Raiffeisen Dorfläufen in Oberwielenbach teil.

 

Den Sieg in der Vereinswertung holten sich einmal mehr die Läuferinnen und Läufer des ASC Laas mit insgesamt 1.584 Punkten. Die Lokalmatadoren des ASV Oberwielenbach holten sich mit 1.263 Punkten den zweiten Rang noch vor der Laufgemeinschaft Hochpustertal aus Osttirol (881 Punkte). Drittbeste Südtiroler Verein war der ASC Berg mit 768 Punkten. Der nächste Lauf der VSS/Raiffeisen Stadt- und Dorflaufserie 2017 findet übrigens am 2. Juni 2017 statt – dann findet in Mals wieder der beliebte Bahnlauf statt.

 

Zu den Ergebnissen >>>

Fotos zur Veranstaltung finden Sie auf www.running.bz.it

zum Seitenanfang
02.05.2017

Castellani und Egger siegen bei VSS/Raiffeisen Dorflauf in Oberwielenbach

Der zweite Tourstopp der VSS/Raiffeisen Stadt- und Dorfläufe 2017 fand am 1. Mai in Oberwielenbach statt. Bei sehr guten Laufbedingungen ging die Vereinswertung einmal mehr an den ASC Laas. Bei den Frauen war Isadora Castellani vom ALV Eppan am schnellsten, bei den Männern ließ sich Simon Egger von den Soltnflitzern aus Jenesien als Sieger feiern.

© Christoph Blaas, www.running.bz.it

Zum 38. Mal findet in diesem Jahr die VSS/Raiffeisen Stadt- und Dorflaufserie statt, zum 22. Mal war am 1. Mai Oberwielenbach Tourstopp der beliebten Laufserie. Damit gehört die Veranstaltung im Pustertal zu den absoluten Klassikern. Außerdem gibt es noch eine weitere Besonderheit: Der Lauf in Oberwielenbach gehört nicht nur zur VSS/Raiffeisen Stadt- und Dorflaufserie, sondern zählt auch für die Gesamtwertung des Osttiroler Raiffeisen-Läufercups. Dementsprechend waren unter den 320 Teilnehmern auch wieder einige starke Läufer aus Osttirol am Start. Den Sieg bei den Männern und bei den Frauen holten sich allerdings Athleten von Südtiroler Vereinen.

 

Bei den Frauen, die eine Strecke von 3.950 Metern absolvierten, war Isadora Castellani am Schnellsten. Die Läuferin aus dem Veneto stand im Pustertal für den ALV Eppan am Start und absolvierte die Strecke in 16:33 Minuten. Damit war sie um zwölf Sekunden schneller als Vorjahressiegerin Elena Casaro vom Athletic Club 2000 Toblach. Den dritten Platz sicherte sich mit einer weiteren Minute Rückstand Maria Rabensteiner vom ASV Freienfeld.

 

Den Sieg bei den Männern holte sich hingegen Simon Egger vom ASV Jenesien Soltnflitzer. Der junge Läufer, der im Vorjahr noch für den Südtiroler Laufverein am Start stand, absolvierte die 6.600m lange und anspruchsvolle Strecke im Pustertal in starken 25:55 Minuten. Damit war Egger im Ziel um acht Sekunden schneller als Alexander Rabensteiner von der LG Eisacktal. Das Podium komplettierte Alex Holtz von Full Sport Meran in 26:14 Minuten. Den größten Applaus gab es aber für einen Lokalmatadoren: Georg Brunner lief nach 27:45 Sekunden zwar „nur“ als Achter ins Ziel ein. Doch der Athlet des LC Pustertal nahm als einziger Läufer an allen (!) VSS/Raiffeisen Dorfläufen in Oberwielenbach teil.

 

Den Sieg in der Vereinswertung holten sich einmal mehr die Läuferinnen und Läufer des ASC Laas mit insgesamt 1.584 Punkten. Die Lokalmatadoren des ASV Oberwielenbach holten sich mit 1.263 Punkten den zweiten Rang noch vor der Laufgemeinschaft Hochpustertal aus Osttirol (881 Punkte). Drittbeste Südtiroler Verein war der ASC Berg mit 768 Punkten. Der nächste Lauf der VSS/Raiffeisen Stadt- und Dorflaufserie 2017 findet übrigens am 2. Juni 2017 statt – dann findet in Mals wieder der beliebte Bahnlauf statt.

 

Zu den Ergebnissen >>>

Fotos zur Veranstaltung finden Sie auf www.running.bz.it

Verband der Sportvereine Südtirols - Brennerstraße 9 - 39100 Bozen - Tel. 0471 974 378 - Str.-Nr. 80022790218