Service
News
Der VSS bittet seine Mitgliedsvereine um Unterstützung für die Minority Safepack Initiative
13.02.2018

Der VSS bittet seine Mitgliedsvereine um Unterstützung für die Minority Safepack Initiative

Der Vorstand des Verbandes der Sportvereine Südtirols (VSS) hat sich in seiner letzten Verbandsleitungssitzung am 06.02.2018 mit der Europäischen Bürgerinitiative "MSPI – Minority SafePack Initiative“ befasst. Aus der Überzeugung heraus, dass der Sport und seine Organisationen gesellschaftliche Kräfte sind, die die Gesellschaft aktiv mitgestalten, hat sich der VSS-Vorstand dafür ausgesprochen, diese Initiative zu unterstützen und auch seine Mitgliedsvereine bzw. deren Verantwortungsträger/-innen in den Vereinen und deren Sektionen dafür zu gewinnen und zu bitten, die Initiative ebenso mit ihrer Unterschrift mitzutragen.

Die "MSPI – Minority SafePack Initiative" ist eine Europäische Bürgerinitiative, die 2012 von der FUEV/FUEN (Föderalistische Union Europäischer Volksgruppen) auf den Weg gebracht wurde.

Ein Team von Experten aus den verschiedenen EU-Mitgliedstaaten erarbeitete dabei ein Bündel an Maßnahmen und konkreten Rechtsakten zur Förderung und zum Schutz der europäischen Minderheiten und der Regional- und Minderheitensprachen, die nun unter dem Leitgedanken „Wir glauben an ein Europa in dem Minderheiten stärker verankert sind, und zwar über die Staatsgrenzen hinaus“ im Minority SafePack zusammengefasst sind.

 

Die Minority SafePack Initiative kann als bedeutendste Minderheiten-Initiative in Europa der letzten Jahrzehnte bezeichnet werden. Aus diesem Grund und wegen der großen Bedeutung der Initiative als erste Grundlage für Mindeststandards im europäischen Minderheitenrecht, möchte Südtirol auch in Solidarität bei der Unterschriftensammlung einen wichtigen Beitrag leisten.
In jedem Mitgliedsstaat muss eine Mindestanzahl an Unterschriften bis zum 3. April 2018- in ganz Europa 1 Million - gesammelt werden, damit der Minderheitenschutz auch in Europa mehr Gehör finden kann. Für Italien beträgt die Zahl 54.750 Unterschriften. Die meisten Unterschriften müssen offensichtlich in Südtirol gesammelt werden.

 

Der Südtiroler Landtag hat in der Folge zur Unterstützung dieser Initiative beinahe einstimmig einen Beschluss mit 28 Jastimmen und einer Stimmenthaltung gutgeheißen und genehmigt, mit dem die Landesregierung?dazu beauftragt wurde, eine Informationskampagne für die Unterschriftensammlung in Südtirol umzusetzen, damit sie insgesamt zu einem Erfolg und einer Stärkung für die Volksgruppen/Minderheiten Europas werden kann.

 

Der VSS möchte mit seinen Mitgliedsvereinen, die wir doch auch von unserem Minderheitenschutz durch die Südtirol-Autonomie Nutzen ziehen, einen wichtigen Beitrag zum Gelingen der Unterschriftensammlung leisten. Der VSS hat mit der FUEN (Föderalistische Union Europäischer Nationalitäten), die diese Europäische Bürgerinitiative entscheidend voranträgt, bereits bei der in Südtirol ausgetragenen Europeada 2016 erfolgreich zusammengearbeitet und so den Einsatz Südtirols für die Minderheiten in Europa großartig unter Beweis gestellt.

 

Der VSS ersucht Sie/dich daher, das Anliegen der Europäischen Bürgerinitiative "MSPI – Minority SafePack Initiative“ und der FUEN, das vom Südtiroler Landtag, von der Südtiroler Landesregierung und vom VSS mitgetragen wird, zu prüfen – siehe http://www.minority-safepack.eu/#about und siehe auch Anlage – und möglichst breit zu unterstützen, indem Sie/du das Formblatt zur Unterstützung der Initiative ausfüllen/ausfüllst (unterschreiben/unterschreibst) und indem Sie/du dazu auch möglichst viele Ihrer/deiner Leute im Vereins- und in den Sektionsausschüssen aber natürlich auch von den Vereinsmitgliedern (volljährige) gewinnen/gewinnst.

 

Wie kann man unterschreiben?

•    Am leichtesten Online unter http://www.minority-safepack.eu

•    Die Initiative kann außerdem auf Formularen unterschrieben werden. Hier der Link zum Download des Formulars - http://www.minority-safepack.eu/assets/downloads/forms/MSPI_Italy_DE_v2.pdf

Es könnten auch Blöcke bis zu 90 Unterschriftenfelder zur Verfügung gestellt und wieder eingesammelt werden (einfach melden).

 

Der VSS würde gerne mit Ihrer/deiner Unterstützung dazu beitragen, für Südtirol diese riesen Aufgabe der Unterschriftensammlung zu meistern und so beweisen, welch tragende gesellschaftliche Kraft der Sport und seine Organisationen sind.

 

 

Downloads:

Infobroschüre Minority SafePack (PDF)

Formular zur Unterstützungsbekundung (PDF)

zum Seitenanfang
13.02.2018

Der VSS bittet seine Mitgliedsvereine um Unterstützung für die Minority Safepack Initiative

Der Vorstand des Verbandes der Sportvereine Südtirols (VSS) hat sich in seiner letzten Verbandsleitungssitzung am 06.02.2018 mit der Europäischen Bürgerinitiative "MSPI – Minority SafePack Initiative“ befasst. Aus der Überzeugung heraus, dass der Sport und seine Organisationen gesellschaftliche Kräfte sind, die die Gesellschaft aktiv mitgestalten, hat sich der VSS-Vorstand dafür ausgesprochen, diese Initiative zu unterstützen und auch seine Mitgliedsvereine bzw. deren Verantwortungsträger/-innen in den Vereinen und deren Sektionen dafür zu gewinnen und zu bitten, die Initiative ebenso mit ihrer Unterschrift mitzutragen.

Die "MSPI – Minority SafePack Initiative" ist eine Europäische Bürgerinitiative, die 2012 von der FUEV/FUEN (Föderalistische Union Europäischer Volksgruppen) auf den Weg gebracht wurde.

Ein Team von Experten aus den verschiedenen EU-Mitgliedstaaten erarbeitete dabei ein Bündel an Maßnahmen und konkreten Rechtsakten zur Förderung und zum Schutz der europäischen Minderheiten und der Regional- und Minderheitensprachen, die nun unter dem Leitgedanken „Wir glauben an ein Europa in dem Minderheiten stärker verankert sind, und zwar über die Staatsgrenzen hinaus“ im Minority SafePack zusammengefasst sind.

 

Die Minority SafePack Initiative kann als bedeutendste Minderheiten-Initiative in Europa der letzten Jahrzehnte bezeichnet werden. Aus diesem Grund und wegen der großen Bedeutung der Initiative als erste Grundlage für Mindeststandards im europäischen Minderheitenrecht, möchte Südtirol auch in Solidarität bei der Unterschriftensammlung einen wichtigen Beitrag leisten.
In jedem Mitgliedsstaat muss eine Mindestanzahl an Unterschriften bis zum 3. April 2018- in ganz Europa 1 Million - gesammelt werden, damit der Minderheitenschutz auch in Europa mehr Gehör finden kann. Für Italien beträgt die Zahl 54.750 Unterschriften. Die meisten Unterschriften müssen offensichtlich in Südtirol gesammelt werden.

 

Der Südtiroler Landtag hat in der Folge zur Unterstützung dieser Initiative beinahe einstimmig einen Beschluss mit 28 Jastimmen und einer Stimmenthaltung gutgeheißen und genehmigt, mit dem die Landesregierung?dazu beauftragt wurde, eine Informationskampagne für die Unterschriftensammlung in Südtirol umzusetzen, damit sie insgesamt zu einem Erfolg und einer Stärkung für die Volksgruppen/Minderheiten Europas werden kann.

 

Der VSS möchte mit seinen Mitgliedsvereinen, die wir doch auch von unserem Minderheitenschutz durch die Südtirol-Autonomie Nutzen ziehen, einen wichtigen Beitrag zum Gelingen der Unterschriftensammlung leisten. Der VSS hat mit der FUEN (Föderalistische Union Europäischer Nationalitäten), die diese Europäische Bürgerinitiative entscheidend voranträgt, bereits bei der in Südtirol ausgetragenen Europeada 2016 erfolgreich zusammengearbeitet und so den Einsatz Südtirols für die Minderheiten in Europa großartig unter Beweis gestellt.

 

Der VSS ersucht Sie/dich daher, das Anliegen der Europäischen Bürgerinitiative "MSPI – Minority SafePack Initiative“ und der FUEN, das vom Südtiroler Landtag, von der Südtiroler Landesregierung und vom VSS mitgetragen wird, zu prüfen – siehe http://www.minority-safepack.eu/#about und siehe auch Anlage – und möglichst breit zu unterstützen, indem Sie/du das Formblatt zur Unterstützung der Initiative ausfüllen/ausfüllst (unterschreiben/unterschreibst) und indem Sie/du dazu auch möglichst viele Ihrer/deiner Leute im Vereins- und in den Sektionsausschüssen aber natürlich auch von den Vereinsmitgliedern (volljährige) gewinnen/gewinnst.

 

Wie kann man unterschreiben?

•    Am leichtesten Online unter http://www.minority-safepack.eu

•    Die Initiative kann außerdem auf Formularen unterschrieben werden. Hier der Link zum Download des Formulars - http://www.minority-safepack.eu/assets/downloads/forms/MSPI_Italy_DE_v2.pdf

Es könnten auch Blöcke bis zu 90 Unterschriftenfelder zur Verfügung gestellt und wieder eingesammelt werden (einfach melden).

 

Der VSS würde gerne mit Ihrer/deiner Unterstützung dazu beitragen, für Südtirol diese riesen Aufgabe der Unterschriftensammlung zu meistern und so beweisen, welch tragende gesellschaftliche Kraft der Sport und seine Organisationen sind.

 

 

Downloads:

Infobroschüre Minority SafePack (PDF)

Formular zur Unterstützungsbekundung (PDF)

Verband der Sportvereine Südtirols - Brennerstraße 9 - 39100 Bozen - Tel. 0471 974 378 - Str.-Nr. 80022790218