Service
News
„Schule bewegt sich“
29.07.2019

„Schule bewegt sich“

Der Südtiroler Landtag hat mit Beschlussantrag Nr. 10/19 die Südtiroler Landesregierung beauftragt, „am Beispiel der Grundschulen in Lana alle Südtiroler Grund- und Mittelschulen gemeinsam mit den jeweiligen Sportvereinen im Dorf“ zur Umsetzung von Kooperationsprojekten im Bereich Bewegung und Sport im Sinne der Gesundheitserziehung aufzurufen. Die Schulen wurden mit Mitteilung aus der Bildungsdirektion bereits informiert.

Der VSS wurde von der deutschen Bildungsdirektion hingegen ersucht, die Sportvereine auf dieses „best-practice-Beispiel“ aufmerksam zu machen. Diesem Ersuchen kommen wir natürlich gerne nach, zumal ja der Verband der Sportvereine Südtirols (VSS) im Jahr 2011 gemeinsam mit dem Verband der Autonomen Schulen Südtirols (ASSA), der Dienststelle für den Schulsport und den Sportvereinen und den Grundschulen von Lana und Laas dieses richtungsweisende Projekt „Schule und Sportverein – Partner in Bewegung“ ins Leben gerufen und sehr erfolgreich umgesetzt haben. Ziel des Projektes war es, die Zusammenarbeit zwischen Schule und Sportverein nicht nur im Wahlfach sondern auch im Wahlpflichtbereich zu pflegen, um so Bewegung und Sport im Grundschulalter im Interesse der Kinder verstärkt zu fördern.

 

Die deutsche Bildungsdirektion hat dieses wichtige Thema bereits im Zuge einer Thementagung im Februar 2017 aufgegriffen und nun in der Folge des obgenannten Beschlussantrages die Schulsprengel dazu angeregt, die Zusammenarbeit zwischen den Schulen und den Sportvereinen zu suchen.

 

Dem VSS ist es ein großes Anliegen, dass auch die Sportvereine dieses Projekt mittragen und sich aktiv an der Umsetzung entsprechender Initiativen in guter Zusammenarbeit mit den Pflichtschulen beteiligen und so ein förderliches Bewegungsumfeld für die Kinder und Jugendlichen schaffen. Uns ist bewusst, dass dies eine ganz besondere Herausforderung für die Sportvereine darstellt; wir sind aber ebenso überzeugt – die Erfahrungen in Lana und Laas sind Beweis dafür, dass die Sportvereine von dieser Zusammenarbeit mit der Schule sehr profitieren. Die Kinder und Jugendlichen und deren Familien werden es den Sportvereinen ganz besonders danken.

 

Download:

Rundschreiben (PDF)

zum Seitenanfang
29.07.2019

„Schule bewegt sich“

Der Südtiroler Landtag hat mit Beschlussantrag Nr. 10/19 die Südtiroler Landesregierung beauftragt, „am Beispiel der Grundschulen in Lana alle Südtiroler Grund- und Mittelschulen gemeinsam mit den jeweiligen Sportvereinen im Dorf“ zur Umsetzung von Kooperationsprojekten im Bereich Bewegung und Sport im Sinne der Gesundheitserziehung aufzurufen. Die Schulen wurden mit Mitteilung aus der Bildungsdirektion bereits informiert.

Der VSS wurde von der deutschen Bildungsdirektion hingegen ersucht, die Sportvereine auf dieses „best-practice-Beispiel“ aufmerksam zu machen. Diesem Ersuchen kommen wir natürlich gerne nach, zumal ja der Verband der Sportvereine Südtirols (VSS) im Jahr 2011 gemeinsam mit dem Verband der Autonomen Schulen Südtirols (ASSA), der Dienststelle für den Schulsport und den Sportvereinen und den Grundschulen von Lana und Laas dieses richtungsweisende Projekt „Schule und Sportverein – Partner in Bewegung“ ins Leben gerufen und sehr erfolgreich umgesetzt haben. Ziel des Projektes war es, die Zusammenarbeit zwischen Schule und Sportverein nicht nur im Wahlfach sondern auch im Wahlpflichtbereich zu pflegen, um so Bewegung und Sport im Grundschulalter im Interesse der Kinder verstärkt zu fördern.

 

Die deutsche Bildungsdirektion hat dieses wichtige Thema bereits im Zuge einer Thementagung im Februar 2017 aufgegriffen und nun in der Folge des obgenannten Beschlussantrages die Schulsprengel dazu angeregt, die Zusammenarbeit zwischen den Schulen und den Sportvereinen zu suchen.

 

Dem VSS ist es ein großes Anliegen, dass auch die Sportvereine dieses Projekt mittragen und sich aktiv an der Umsetzung entsprechender Initiativen in guter Zusammenarbeit mit den Pflichtschulen beteiligen und so ein förderliches Bewegungsumfeld für die Kinder und Jugendlichen schaffen. Uns ist bewusst, dass dies eine ganz besondere Herausforderung für die Sportvereine darstellt; wir sind aber ebenso überzeugt – die Erfahrungen in Lana und Laas sind Beweis dafür, dass die Sportvereine von dieser Zusammenarbeit mit der Schule sehr profitieren. Die Kinder und Jugendlichen und deren Familien werden es den Sportvereinen ganz besonders danken.

 

Download:

Rundschreiben (PDF)

Verband der Sportvereine Südtirols - Brennerstraße 9 - 39100 Bozen - Str.-Nr. 80022790218 - MwSt.-Nr. 03001930217