Sportprogramme
Behindertensport
Internationales Radkriterium für Menschen mit Behinderung
26.10.2016

Internationales Radkriterium für Menschen mit Behinderung

Schon zum 20. Mal hat das Referat Behindertensport im VSS, gemeinsam mit dem Amateursportverein Kastelbell und der Sportgruppe für Körperbehinderte Südtirols, das Radkriterium für Menschen mit Behinderung veranstaltet.

Dies ist eine der wenigen Veranstaltungen im sportlichen Jahreskreis, wo sich alle Behinderungsarten, wie Gehörlose, Körperbehinderte, Blinde und Sehbehinderte, Special Olympics und Transplantierte bei einem gemeinsamen Event treffen. So ist es auch, dass abgesehen vom sportlichen Kräftemessen, vor allem der Austausch und das freundschaftliche Zusammentreffen der verschiedenen Realitäten im Behindertensport im Mittelpunkt steht.

Der-VSS Referent für Behindertensport und Präsident der Sportgruppe für Körperbehinderte Südtirols Markus Kompatscher konnte zahlreiche Athletinnen und Athleten aus allen Landesteilen willkommen heißen. Ein herzliches Dankeschön richtete er an den Präsidenten des ASV Kastelbell Gerhard Eberhöfer, der mit seinem Team von freiwilligen Helferinnen und Helfer, der FF Kastelbell und FF Tschars, sowie der Gemeindeverwaltung von Kastelbell/Tschars für das gute Gelingen verantwortlich zeichneten.

Der ehemalige VSS-Referent für Behindertensport und „Gründungsvater“ dieser Veranstaltung, Herbert Alber, stand den Organisatoren auch heuer wieder mit Rat und Tat hilfreich zur Seite. Der Gemeindeassessor für Sport von Kastelbell Manfred Brandl, sowie Gerhard Eberhöfer und Herbert Alber nahmen dann auch die Siegerehrung vor.

Ein besonderes Dankeschön geht an den Südtiroler Raiffeisenverband und die Raiffeisenkassen, den Verband Vinschgauer Obstgenossenschaften „VIP“, an die ALPERIA und an die ASPIAG.

zum Seitenanfang
26.10.2016

Internationales Radkriterium für Menschen mit Behinderung

Schon zum 20. Mal hat das Referat Behindertensport im VSS, gemeinsam mit dem Amateursportverein Kastelbell und der Sportgruppe für Körperbehinderte Südtirols, das Radkriterium für Menschen mit Behinderung veranstaltet.

Dies ist eine der wenigen Veranstaltungen im sportlichen Jahreskreis, wo sich alle Behinderungsarten, wie Gehörlose, Körperbehinderte, Blinde und Sehbehinderte, Special Olympics und Transplantierte bei einem gemeinsamen Event treffen. So ist es auch, dass abgesehen vom sportlichen Kräftemessen, vor allem der Austausch und das freundschaftliche Zusammentreffen der verschiedenen Realitäten im Behindertensport im Mittelpunkt steht.

Der-VSS Referent für Behindertensport und Präsident der Sportgruppe für Körperbehinderte Südtirols Markus Kompatscher konnte zahlreiche Athletinnen und Athleten aus allen Landesteilen willkommen heißen. Ein herzliches Dankeschön richtete er an den Präsidenten des ASV Kastelbell Gerhard Eberhöfer, der mit seinem Team von freiwilligen Helferinnen und Helfer, der FF Kastelbell und FF Tschars, sowie der Gemeindeverwaltung von Kastelbell/Tschars für das gute Gelingen verantwortlich zeichneten.

Der ehemalige VSS-Referent für Behindertensport und „Gründungsvater“ dieser Veranstaltung, Herbert Alber, stand den Organisatoren auch heuer wieder mit Rat und Tat hilfreich zur Seite. Der Gemeindeassessor für Sport von Kastelbell Manfred Brandl, sowie Gerhard Eberhöfer und Herbert Alber nahmen dann auch die Siegerehrung vor.

Ein besonderes Dankeschön geht an den Südtiroler Raiffeisenverband und die Raiffeisenkassen, den Verband Vinschgauer Obstgenossenschaften „VIP“, an die ALPERIA und an die ASPIAG.

Verband der Sportvereine Südtirols - Brennerstraße 9 - 39100 Bozen - Tel. 0471 974 378 - Str.-Nr. 80022790218