Sportprogramme
Leichtathletik
Pusterer Siege bei VSS/Raiffeisen Dorflauf in Oberwielenbach
01.05.2016

Pusterer Siege bei VSS/Raiffeisen Dorflauf in Oberwielenbach

Der zweite Tourstopp der VSS/Raiffeisen Stadt- und Dorfläufe 2016 fand am 1. Mai in Oberwielenbach statt. Im Pustertal waren es die Lokalmatadoren, die den Lauf prägten. Mit Elena Casaro und Daniel Hackhofer holten sich zwei Läufer des Athletic Club Toblach 2000 die Tagessiege. Die Vereinswertung ging hingegen einmal mehr an den ASC Laas.

Zwei Klassiker gab es heuer zum Auftakt der VSS/Raiffeisen Stadt- und Dorflaufserie. Nach dem 37. Dorflauf im Sarntal folgte am 1. Mai die 21. Auflage des Dorflaufs in Oberwielenbach. Der Lauf im Pustertal zählt nicht nur zur VSS/Raiffeisen Stadt- und Dorflaufserie, sondern auch zum Osttiroler Raiffeisen-Läufercup. Dementsprechend waren unter den 289 Teilnehmern auch wieder einige starke Läufer aus Osttirol. Von der Schnupperkategorie, in der Mädchen und Buben im Alter von fünf bis sieben Jahren mit viel Spaß aber ohne Punktewertung und Platzierung um die Wette liefen, bis zum Seniorenläufer war ganz nach Tradition des Verbandes der Sportvereine Südtirols für jeden Läufer etwas dabei. Die Streckenlänge reichte von 230m für die Jüngsten bis zu 6.600m bei den Männern.

 

Bei den Frauen, die eine Strecke von 3.950 Metern absolvierten, war mit Elena Casaro eine Läuferin des Athletic Club Toblach 2000 die Tagesschnellste. Die Pusterin siegte in 16:25 Minuten mit rund 16 Sekunden Vorsprung auf Sarnthein-Siegerin Petra Pircher (ASC Laas). Den dritten Platz holte sich mit deutlichem Rückstand Angelika Eckl von der SG Eisacktal in 18:10 Minuten.

 

Bei den Männern sahen die zahlreichen Zuschauer, die im Dauer-Nieselregen und bei kühlen Temperaturen in Oberwielenbach ausharrten, ebenfalls einen Athleten des Athletic Club Toblach 2000 als Ersten ins Ziel einlaufen. Daniel Hackhofer hatte nach 6.600 Metern in 24:38 Minuten die Nase vorne und entschied das Rennen mit rund 12 Sekunden Vorsprung auf den Möltner Gabriel Karnutsch für sich. Das Podium komplettierte Tobias Kritzinger von der SG Eisacktal mit einer Zeit von 25:33 Minuten. Geehrt wurde in Oberwielenbach übrigens auch Georg Brunner. Der Läufer des LC Pustertal verfehlte zwar knapp das Podium, war aber bei allen bisherigen 21 Auflagen des Dorflaufs in Oberwielenbach am Start.

 

Den Sieg in der Vereinswertung holten sich einmal mehr die Läuferinnen und Läufer des ASC Laas mit insgesamt 1.600 Punkten. Die Lokalmatadoren des ASV Oberwielenbach holten sich mit 995 Punkten den zweiten Rang noch vor den Lauffreunden aus dem Sarntal (945 Punkte). Der nächste Lauf der VSS/Raiffeisen Stadt- und Dorflaufserie 2016 findet übrigens bereits am 14. Mai 2016 in Prad statt – dann werden im Vinschgau auch die VSS/Raiffeisen-Landesmeister ermittelt.

 

Zu den Ergebnissen >>>

zum Seitenanfang
01.05.2016

Pusterer Siege bei VSS/Raiffeisen Dorflauf in Oberwielenbach

Der zweite Tourstopp der VSS/Raiffeisen Stadt- und Dorfläufe 2016 fand am 1. Mai in Oberwielenbach statt. Im Pustertal waren es die Lokalmatadoren, die den Lauf prägten. Mit Elena Casaro und Daniel Hackhofer holten sich zwei Läufer des Athletic Club Toblach 2000 die Tagessiege. Die Vereinswertung ging hingegen einmal mehr an den ASC Laas.

Zwei Klassiker gab es heuer zum Auftakt der VSS/Raiffeisen Stadt- und Dorflaufserie. Nach dem 37. Dorflauf im Sarntal folgte am 1. Mai die 21. Auflage des Dorflaufs in Oberwielenbach. Der Lauf im Pustertal zählt nicht nur zur VSS/Raiffeisen Stadt- und Dorflaufserie, sondern auch zum Osttiroler Raiffeisen-Läufercup. Dementsprechend waren unter den 289 Teilnehmern auch wieder einige starke Läufer aus Osttirol. Von der Schnupperkategorie, in der Mädchen und Buben im Alter von fünf bis sieben Jahren mit viel Spaß aber ohne Punktewertung und Platzierung um die Wette liefen, bis zum Seniorenläufer war ganz nach Tradition des Verbandes der Sportvereine Südtirols für jeden Läufer etwas dabei. Die Streckenlänge reichte von 230m für die Jüngsten bis zu 6.600m bei den Männern.

 

Bei den Frauen, die eine Strecke von 3.950 Metern absolvierten, war mit Elena Casaro eine Läuferin des Athletic Club Toblach 2000 die Tagesschnellste. Die Pusterin siegte in 16:25 Minuten mit rund 16 Sekunden Vorsprung auf Sarnthein-Siegerin Petra Pircher (ASC Laas). Den dritten Platz holte sich mit deutlichem Rückstand Angelika Eckl von der SG Eisacktal in 18:10 Minuten.

 

Bei den Männern sahen die zahlreichen Zuschauer, die im Dauer-Nieselregen und bei kühlen Temperaturen in Oberwielenbach ausharrten, ebenfalls einen Athleten des Athletic Club Toblach 2000 als Ersten ins Ziel einlaufen. Daniel Hackhofer hatte nach 6.600 Metern in 24:38 Minuten die Nase vorne und entschied das Rennen mit rund 12 Sekunden Vorsprung auf den Möltner Gabriel Karnutsch für sich. Das Podium komplettierte Tobias Kritzinger von der SG Eisacktal mit einer Zeit von 25:33 Minuten. Geehrt wurde in Oberwielenbach übrigens auch Georg Brunner. Der Läufer des LC Pustertal verfehlte zwar knapp das Podium, war aber bei allen bisherigen 21 Auflagen des Dorflaufs in Oberwielenbach am Start.

 

Den Sieg in der Vereinswertung holten sich einmal mehr die Läuferinnen und Läufer des ASC Laas mit insgesamt 1.600 Punkten. Die Lokalmatadoren des ASV Oberwielenbach holten sich mit 995 Punkten den zweiten Rang noch vor den Lauffreunden aus dem Sarntal (945 Punkte). Der nächste Lauf der VSS/Raiffeisen Stadt- und Dorflaufserie 2016 findet übrigens bereits am 14. Mai 2016 in Prad statt – dann werden im Vinschgau auch die VSS/Raiffeisen-Landesmeister ermittelt.

 

Zu den Ergebnissen >>>

Verband der Sportvereine Südtirols - Brennerstraße 9 - 39100 Bozen - Tel. 0471 974 378 - Str.-Nr. 80022790218