Sportprogramme
Schwimmen
Erfolgreicher Start ins neue Schwimmjahr
09.01.2017

Erfolgreicher Start ins neue Schwimmjahr

Der VSS/Raiffeisen Wintersprint ist der traditionelle Jahresauftakt für Südtirols Schwimmer. Die Traditionsveranstaltung des VSS präsentierte sich dabei heuer in einem neuen und vor allem vielseitigen Gewand. Erfolgreichster Verein in der Meranarena war einmal mehr der SSV Bozen.

Gemeinsam mit den VSS-Mitgliedsvereinen hatte Schwimm-Referent Klaus Fissneider heuer das Programm des VSS/Raiffeisen Wintersprints komplett umgekrempelt. Ganz im Sinne des VSS wurde dabei heuer noch stärker die Vielseitigkeit der Schwimmer belohnt. „Während in der Vergangenheit pro Athlet zwei Einzeldisziplinen angeboten wurden, wollten wir dieses Mal die Grundschnelligkeit und Vielseitigkeit aller Teilnehmer testen und am Ende diejenigen prämieren, die tatsächlich alle Stile in der Summe am besten beherrschen“, erklärt Fissneider das neue Konzept.

 

Jeder Athlet startete also sowohl über 25m Delfin als auch über 25m Rücken, 25m Brust und 25m Kraul. Am Ende wurden die vier Zeiten addiert. Die ersten acht Mädchen und die ersten acht Buben jeder Kategorie qualifizierten sich schließlich für den Finallauf über 100m Lagen. Als weitere Neuheit gab es zudem eine 8x25m Kraulstaffel, die zur Stärkung des Teamgeistes eingeführt wurde. Am Ende des Tages absolvierten 141 Schwimmerinnen und 103 Schwimmer aus neun Vereinen die insgesamt 42 Wettkämpfe und 173 Läufe.

 

Mannschaftlich konnte dabei einmal mehr vor allem der SSV Bozen überzeugen. Mit 23 Tagessiegen, 20 zweiten und 18 dritten Plätzen waren die Talferstädter der mit Abstand erfolgreichste Verein. Platz zwei in der Gesamtwertung sicherte sich der Schwimmclub Brixen mit acht Siegen, fünf zweiten und sieben dritten Plätzen. Der SC Meran komplettierte in der heimischen Meranarena mit sieben Siegen, neun zweiten Plätzen und sieben Bronzemedaillen das Podium in der Vereinswertung.

 

Klaus Fissneider war mit der Premiere des neuen Wettkampfmodus jedenfalls zufrieden. „Der Alltag der Schwimmer ist in der Regel recht einseitig und monoton. Der VSS bietet sich hier als willkommene Spielwiese an, um neues auszuprobieren und die Motivation der Athleten zu fördern. Gleichzeitig wollen wir auch unterstreichen, wie wichtig die Vielseitigkeit - speziell bei den jüngeren Jahrgängen – für die Entwicklung der Schwimmer ist. Das ist uns in Meran schon sehr gut gelungen“, freute sich der VSS-Referent am Ende der Veranstaltung.

 

Zu den Ergebnissen >>>

zum Seitenanfang
09.01.2017

Erfolgreicher Start ins neue Schwimmjahr

Der VSS/Raiffeisen Wintersprint ist der traditionelle Jahresauftakt für Südtirols Schwimmer. Die Traditionsveranstaltung des VSS präsentierte sich dabei heuer in einem neuen und vor allem vielseitigen Gewand. Erfolgreichster Verein in der Meranarena war einmal mehr der SSV Bozen.

Gemeinsam mit den VSS-Mitgliedsvereinen hatte Schwimm-Referent Klaus Fissneider heuer das Programm des VSS/Raiffeisen Wintersprints komplett umgekrempelt. Ganz im Sinne des VSS wurde dabei heuer noch stärker die Vielseitigkeit der Schwimmer belohnt. „Während in der Vergangenheit pro Athlet zwei Einzeldisziplinen angeboten wurden, wollten wir dieses Mal die Grundschnelligkeit und Vielseitigkeit aller Teilnehmer testen und am Ende diejenigen prämieren, die tatsächlich alle Stile in der Summe am besten beherrschen“, erklärt Fissneider das neue Konzept.

 

Jeder Athlet startete also sowohl über 25m Delfin als auch über 25m Rücken, 25m Brust und 25m Kraul. Am Ende wurden die vier Zeiten addiert. Die ersten acht Mädchen und die ersten acht Buben jeder Kategorie qualifizierten sich schließlich für den Finallauf über 100m Lagen. Als weitere Neuheit gab es zudem eine 8x25m Kraulstaffel, die zur Stärkung des Teamgeistes eingeführt wurde. Am Ende des Tages absolvierten 141 Schwimmerinnen und 103 Schwimmer aus neun Vereinen die insgesamt 42 Wettkämpfe und 173 Läufe.

 

Mannschaftlich konnte dabei einmal mehr vor allem der SSV Bozen überzeugen. Mit 23 Tagessiegen, 20 zweiten und 18 dritten Plätzen waren die Talferstädter der mit Abstand erfolgreichste Verein. Platz zwei in der Gesamtwertung sicherte sich der Schwimmclub Brixen mit acht Siegen, fünf zweiten und sieben dritten Plätzen. Der SC Meran komplettierte in der heimischen Meranarena mit sieben Siegen, neun zweiten Plätzen und sieben Bronzemedaillen das Podium in der Vereinswertung.

 

Klaus Fissneider war mit der Premiere des neuen Wettkampfmodus jedenfalls zufrieden. „Der Alltag der Schwimmer ist in der Regel recht einseitig und monoton. Der VSS bietet sich hier als willkommene Spielwiese an, um neues auszuprobieren und die Motivation der Athleten zu fördern. Gleichzeitig wollen wir auch unterstreichen, wie wichtig die Vielseitigkeit - speziell bei den jüngeren Jahrgängen – für die Entwicklung der Schwimmer ist. Das ist uns in Meran schon sehr gut gelungen“, freute sich der VSS-Referent am Ende der Veranstaltung.

 

Zu den Ergebnissen >>>

Verband der Sportvereine Südtirols - Brennerstraße 9 - 39100 Bozen - Tel. 0471 974 378 - Str.-Nr. 80022790218