Sportprogramme
Schießsport
Gelungener Jahresabschluss für VSS-Sportschützen
12.12.2016

Gelungener Jahresabschluss für VSS-Sportschützen

Mit dem VSS/Raiffeisen Nikolausschießen lässt das Referat Schießsport traditionell das Jahr ausklingen. Exakt 98 Teilnehmer im Alter zwischen 10 und 15 Jahren waren am 8. Dezember 2016 am Schießstand von Meran mit viel Einsatz und großer Freude dabei und sorgten für spannende Entscheidungen und sehr gute Ergebnisse.

Eva Kaufmann (Auer) traf 289 Ringe.

Südtirols Nachwuchsschützen zeigten im Rahmen des traditionellen VSS/Raiffeisen Nikolausschießen mit durchaus beachtlichen Ergebnissen auf. Besonders beeindruckend waren aber die Leistungsdichte und die starken Resultate aller Gilden. So durften sich bei acht Tagesentscheidungen gleich acht Gilden über Tagessiege freuen. „Diese Ausgeglichenheit ist gleichzeitig auch ein Beleg für die großartige Nachwuchsarbeit der einzelnen Sportschützenvereine des Landes“, stellte VSS-Obmann Günther Andergassen daher erfreut fest.

 

„Wir haben heute großartige Leistungen und auch einige spannende Entscheidungen gesehen“, freute sich VSS-Referent Engelbert Zelger. Die knappste Entscheidung gab es in der Kategorie Schüler 2 mit dem Luftgewehr. Am Ende entschied Mirjam Pircher (Schlanders/Kortsch) mit 282 Punkten und nur einem einzigen Ring Vorsprung auf Sara Tomasi (Auer) den Wettkampf für sich. Max Eberhöfer (Goldrain) feierte mit 283 Ringen einen ebenfalls knappen Sieg in der Kategorie Schüler 1/Luftgewehr. Platz zwei ging mit 281 Punkten an Silvia Auer (St. Leonhard), die sich aufgrund der mehr getroffenen 10er gegen den punktegleichen Tobias Staffler aus Laas durchsetzte. Anna Mair (Schlanders/Kortsch) und Valentin Tröger (Laas) verpassten mit 280 Punkten nur denkbar knapp das Podium. Das stärkste Tagesergebnis schaffte allerdings Eva Kaufmann aus Auer. In der Kategorie Zöglinge/Luftgewehr traf die Unterlandlerin beeindruckende 289 von 300 möglichen Ringen und setzte sich damit vor Vorjahressiegerin Lisa Oberegelsbacher (Schlanders/Kortsch – 280 Punkte) durch.

 

Als Sieger durften sich aber einmal mehr alle Nachwuchsschützen fühlen. So gab es – ganz in der Tradition des VSS/Raiffeisen Nikolausschießens – für alle Teilnehmer ein kleines und wohlverdientes Geschenk. Die zahlreichen glücklichen Gesichter am Schießstand von Meran waren nicht nur ein hervorragender Ausklang des Jahres 2016 sondern gleichzeitig auch Motivation für das kommende Jahr. Ein Jahr, dass der VSS übrigens erneut unter das Motto „Sport ist wert(e)voll“ stellen wird, wie VSS-Obmann Günther Andergassen in Meran bekanntgab.

zum Seitenanfang
12.12.2016

Gelungener Jahresabschluss für VSS-Sportschützen

Mit dem VSS/Raiffeisen Nikolausschießen lässt das Referat Schießsport traditionell das Jahr ausklingen. Exakt 98 Teilnehmer im Alter zwischen 10 und 15 Jahren waren am 8. Dezember 2016 am Schießstand von Meran mit viel Einsatz und großer Freude dabei und sorgten für spannende Entscheidungen und sehr gute Ergebnisse.

Eva Kaufmann (Auer) traf 289 Ringe.

Südtirols Nachwuchsschützen zeigten im Rahmen des traditionellen VSS/Raiffeisen Nikolausschießen mit durchaus beachtlichen Ergebnissen auf. Besonders beeindruckend waren aber die Leistungsdichte und die starken Resultate aller Gilden. So durften sich bei acht Tagesentscheidungen gleich acht Gilden über Tagessiege freuen. „Diese Ausgeglichenheit ist gleichzeitig auch ein Beleg für die großartige Nachwuchsarbeit der einzelnen Sportschützenvereine des Landes“, stellte VSS-Obmann Günther Andergassen daher erfreut fest.

 

„Wir haben heute großartige Leistungen und auch einige spannende Entscheidungen gesehen“, freute sich VSS-Referent Engelbert Zelger. Die knappste Entscheidung gab es in der Kategorie Schüler 2 mit dem Luftgewehr. Am Ende entschied Mirjam Pircher (Schlanders/Kortsch) mit 282 Punkten und nur einem einzigen Ring Vorsprung auf Sara Tomasi (Auer) den Wettkampf für sich. Max Eberhöfer (Goldrain) feierte mit 283 Ringen einen ebenfalls knappen Sieg in der Kategorie Schüler 1/Luftgewehr. Platz zwei ging mit 281 Punkten an Silvia Auer (St. Leonhard), die sich aufgrund der mehr getroffenen 10er gegen den punktegleichen Tobias Staffler aus Laas durchsetzte. Anna Mair (Schlanders/Kortsch) und Valentin Tröger (Laas) verpassten mit 280 Punkten nur denkbar knapp das Podium. Das stärkste Tagesergebnis schaffte allerdings Eva Kaufmann aus Auer. In der Kategorie Zöglinge/Luftgewehr traf die Unterlandlerin beeindruckende 289 von 300 möglichen Ringen und setzte sich damit vor Vorjahressiegerin Lisa Oberegelsbacher (Schlanders/Kortsch – 280 Punkte) durch.

 

Als Sieger durften sich aber einmal mehr alle Nachwuchsschützen fühlen. So gab es – ganz in der Tradition des VSS/Raiffeisen Nikolausschießens – für alle Teilnehmer ein kleines und wohlverdientes Geschenk. Die zahlreichen glücklichen Gesichter am Schießstand von Meran waren nicht nur ein hervorragender Ausklang des Jahres 2016 sondern gleichzeitig auch Motivation für das kommende Jahr. Ein Jahr, dass der VSS übrigens erneut unter das Motto „Sport ist wert(e)voll“ stellen wird, wie VSS-Obmann Günther Andergassen in Meran bekanntgab.

Verband der Sportvereine Südtirols - Brennerstraße 9 - 39100 Bozen - Tel. 0471 974 378 - Str.-Nr. 80022790218