Sportprogramme
Volleyball
VSS/RVD-Volleyballlandesmeisterschaften im Zeichen von spannenden Spielen und „Fair Play“
31.05.2014

VSS/RVD-Volleyballlandesmeisterschaften im Zeichen von spannenden Spielen und „Fair Play“

Mehr als 500 Kinder verwandelten die VSS/RVD-Volleyballlandesmeisterschaften der Kategorien U10 und U12 in ein großartiges Volleyballerlebnis für alle Beteiligten. Auf 25 Spielfeldern wurden in rund 250 Spielen die Landesmeister ermittelt. Damit ist die Volleyball-LM eine der größten VSS-Sportveranstaltungen. Die Sieger: Partschins, Sport Team Südtirol, SSV Bruneck und SC Neugries.

Es war eine erfolgreiche VSS/RVD Volleyballsaison, auf die Referent Hubert Atz zurückschauen kann. „Mit 146 Mannschaften aus 26 Vereinen haben wir einen absoluten Rekord erzielt“, zeigte sich Atz zufrieden. Ein großartiges Volleyballfest war wiederum das Finale der Kategorien U10 und U12. Wie inzwischen zur Tradition geworden, wurde die VSS/RVD-Volleyballlandesmeisterschaft der Kategorien U10 und U12 nun zum 16. Mal hintereinander auf einem Fußballrasen, diesmal in Partschins, ausgetragen. Und zum 16. Mal hatte der Wettergott ein Einsehen mit den jungen Sportlerinnen und Sportlern. „Seit wir das Finale im Freien austragen, hat es noch nie geregnet“, freute sich VSS-Referent Hubert Atz über die Verlängerung dieser Serie.

 

Gespielt wurde in Partschins zeitgleich auf 25 Mini-Volleyballfeldern. Diese sind 4,5 mal 9m groß, und machen damit exakt die Hälfte eines großen Volleyballfeldes aus. Rechnet man die Eltern, Betreuer und Zuschauer mit, waren mehr als 1.500 Leute in Partschins, um die spannenden Entscheidungen um den VSS/RVD-Landesmeistertitel zu erleben.

 

In der Kategorie U10 gemischt durften sich die Lokalmatadorinnen aus Partschins über den Titel freuen. Nach einem denkbar knappen Finale – der dritte Satz ging mit 19:17 an die Mädchen aus Partschins – jubelten sie über den Heimtriumph. Die Spielerinnen des ASV Volley Überetsch durften sich trotzdem mit erhobenem Haupt über den zweiten Platz freuen. Übrigens: Obwohl in dieser Kategorie pro Mannschaft auch ein Junge erlaubt ist, bestanden alle Teams auf dem Podest ausschließlich aus Mädchen.

 

In der Kategorie U10 Buben hatte am Ende das Sport Team Südtirol 1 die Nase vorne. Sie setzten sich im Finale gegen die zweite Mannschaft aus Bruneck durch. Platz drei ging an die Mannschaft aus Klausen. Bei den Buben in der Altersklasse U12 waren die Pusterer hingegen nicht zu schlagen. Mit einem klaren Zweisatzerfolg setzte sich das Team SSV Bruneck B gegen das zweite Team des SSV Brixen durch.

 

Zu einem rein internen Duell kam es hingegen in der Kategorie U12 Mädchen. Im Finale standen sich nämlich die Mädchen der Mannschaft SC Neugries A und jene des Teams SC Neugries C gegenüber. Am Ende durfte sich die erste Mannschaft vor den Augen von VSS-Präsident Günther Andergassen über den Sieg freuen. Platz drei ging an die Mannschaft des SSV Brixen.

 

„Sieger waren heute aber alle Beteiligten“, stellte Andergassen im Rahmen der Siegerehrung klar. Erstes Anliegen des Verbandes der Sportvereine Südtirols ist seit jeher die Jugend- und Breitensportförderung. Passend dazu stellte der VSS in Partschins auch sein Jahresmotto „Fair Play“ vor. Damit will Südtirols größte Interessenvertretung nicht nur für mehr Respekt untereinander sondern auch für einen fairen Umgang der Eltern, Trainer, Betreuer, Funktionäre und Zuschauer sorgen. Allzu oft üben diese nämliche einen zu großen Leistungs- und Erfolgsdruck aus. „Dabei sollten wir schauen, dass unsere Kinder ihren Sport mit viel Spaß und Freude betreiben“, findet Andergassen. Passend dazu erhielt jeder Teilnehmer an der VSS/RVD Volleyballlandesmeisterschaft ein „Fair Play“-T-Shirt mit dem Aufdruck: „Lasst mich spielen und Spaß haben!“

 

Die VSS/RVD-Volleyballlandesmeister U10 und U12 2013/2014:

U10 Buben und Mädchen:

1. ASV Partschins A
2. ASV Volley Überetsch A
3. Volleytime Bozen 1


U10 Buben:

1. Sport Team Südtirol 1
2. SSV Bruneck 2
3. ASV Klausen


U12 Mädchen:

1. SC Neugries A
2. SC Neugries C
3. SSV Brixen


U12 Buben:

1. SSV Bruneck B
2. SSV Brixen B
3. Sport Team Südtirol

zum Seitenanfang
31.05.2014

VSS/RVD-Volleyballlandesmeisterschaften im Zeichen von spannenden Spielen und „Fair Play“

Mehr als 500 Kinder verwandelten die VSS/RVD-Volleyballlandesmeisterschaften der Kategorien U10 und U12 in ein großartiges Volleyballerlebnis für alle Beteiligten. Auf 25 Spielfeldern wurden in rund 250 Spielen die Landesmeister ermittelt. Damit ist die Volleyball-LM eine der größten VSS-Sportveranstaltungen. Die Sieger: Partschins, Sport Team Südtirol, SSV Bruneck und SC Neugries.

Es war eine erfolgreiche VSS/RVD Volleyballsaison, auf die Referent Hubert Atz zurückschauen kann. „Mit 146 Mannschaften aus 26 Vereinen haben wir einen absoluten Rekord erzielt“, zeigte sich Atz zufrieden. Ein großartiges Volleyballfest war wiederum das Finale der Kategorien U10 und U12. Wie inzwischen zur Tradition geworden, wurde die VSS/RVD-Volleyballlandesmeisterschaft der Kategorien U10 und U12 nun zum 16. Mal hintereinander auf einem Fußballrasen, diesmal in Partschins, ausgetragen. Und zum 16. Mal hatte der Wettergott ein Einsehen mit den jungen Sportlerinnen und Sportlern. „Seit wir das Finale im Freien austragen, hat es noch nie geregnet“, freute sich VSS-Referent Hubert Atz über die Verlängerung dieser Serie.

 

Gespielt wurde in Partschins zeitgleich auf 25 Mini-Volleyballfeldern. Diese sind 4,5 mal 9m groß, und machen damit exakt die Hälfte eines großen Volleyballfeldes aus. Rechnet man die Eltern, Betreuer und Zuschauer mit, waren mehr als 1.500 Leute in Partschins, um die spannenden Entscheidungen um den VSS/RVD-Landesmeistertitel zu erleben.

 

In der Kategorie U10 gemischt durften sich die Lokalmatadorinnen aus Partschins über den Titel freuen. Nach einem denkbar knappen Finale – der dritte Satz ging mit 19:17 an die Mädchen aus Partschins – jubelten sie über den Heimtriumph. Die Spielerinnen des ASV Volley Überetsch durften sich trotzdem mit erhobenem Haupt über den zweiten Platz freuen. Übrigens: Obwohl in dieser Kategorie pro Mannschaft auch ein Junge erlaubt ist, bestanden alle Teams auf dem Podest ausschließlich aus Mädchen.

 

In der Kategorie U10 Buben hatte am Ende das Sport Team Südtirol 1 die Nase vorne. Sie setzten sich im Finale gegen die zweite Mannschaft aus Bruneck durch. Platz drei ging an die Mannschaft aus Klausen. Bei den Buben in der Altersklasse U12 waren die Pusterer hingegen nicht zu schlagen. Mit einem klaren Zweisatzerfolg setzte sich das Team SSV Bruneck B gegen das zweite Team des SSV Brixen durch.

 

Zu einem rein internen Duell kam es hingegen in der Kategorie U12 Mädchen. Im Finale standen sich nämlich die Mädchen der Mannschaft SC Neugries A und jene des Teams SC Neugries C gegenüber. Am Ende durfte sich die erste Mannschaft vor den Augen von VSS-Präsident Günther Andergassen über den Sieg freuen. Platz drei ging an die Mannschaft des SSV Brixen.

 

„Sieger waren heute aber alle Beteiligten“, stellte Andergassen im Rahmen der Siegerehrung klar. Erstes Anliegen des Verbandes der Sportvereine Südtirols ist seit jeher die Jugend- und Breitensportförderung. Passend dazu stellte der VSS in Partschins auch sein Jahresmotto „Fair Play“ vor. Damit will Südtirols größte Interessenvertretung nicht nur für mehr Respekt untereinander sondern auch für einen fairen Umgang der Eltern, Trainer, Betreuer, Funktionäre und Zuschauer sorgen. Allzu oft üben diese nämliche einen zu großen Leistungs- und Erfolgsdruck aus. „Dabei sollten wir schauen, dass unsere Kinder ihren Sport mit viel Spaß und Freude betreiben“, findet Andergassen. Passend dazu erhielt jeder Teilnehmer an der VSS/RVD Volleyballlandesmeisterschaft ein „Fair Play“-T-Shirt mit dem Aufdruck: „Lasst mich spielen und Spaß haben!“

 

Die VSS/RVD-Volleyballlandesmeister U10 und U12 2013/2014:

U10 Buben und Mädchen:

1. ASV Partschins A
2. ASV Volley Überetsch A
3. Volleytime Bozen 1


U10 Buben:

1. Sport Team Südtirol 1
2. SSV Bruneck 2
3. ASV Klausen


U12 Mädchen:

1. SC Neugries A
2. SC Neugries C
3. SSV Brixen


U12 Buben:

1. SSV Bruneck B
2. SSV Brixen B
3. Sport Team Südtirol

Verband der Sportvereine Südtirols - Brennerstraße 9 - 39100 Bozen - Tel. 0471 974 378 - Str.-Nr. 80022790218