Sportprogramme
Wintersport
Starke Leistungen bei der VSS/Raiffeisen Kinderski-Landesmeisterschaft
13.03.2016

Starke Leistungen bei der VSS/Raiffeisen Kinderski-Landesmeisterschaft

Knapp 700 Nachwuchs-Skifahrer hatten sich für die 27. Auflage der VSS/Raiffeisen Kinderski-Landesmeisterschaft gemeldet. Exakt 615 davon standen schließlich am 13. März im Ultner Skigebiet Breiteben am Start und kämpften um den begehrten VSS/Raifeisen-Landesmeistertitel. Erfolgreichster Verein war einmal mehr der SC Gröden.

Die VSS/Raiffeisen Kinderski-Landesmeisterschaft im März ist das große Highlight bei Südtirols Nachwuchs-Skifahrern. Bereits zum 27. Mal fuhren Kinder im Alter zwischen acht und zwölf und aus allen Landesteilen um die vier begehrten VSS/Raiffeisen-Landesmeistertitel. Bei großteils bedecktem Himmel, kühlen Temperaturen und bestens präparierten Pisten waren im Ultental vor den Augen von Landesrätin Martha Stocker, VSS-Obmann Günther Andergassen, FISI-Landespräsident Hermann Ambach und VSS-Wintersport-Referent Hans Staffler einmal mehr die Nachwuchsskifahrer des SC Gröden mit 817 Punkten am erfolgreichsten. Die Grödner holten drei Landesmeistertitel und stellten zudem zwei Vizelandesmeister.

 

„Eure Leistungen, vor allem aber euer Einsatz und eure Freude waren heute wieder einzigartig“, freute sich Landesrätin Stocker bei der Siegerehrung. VSS-Obmann Andergassen nutzte dies für einen Appell an die Trainer: „Lasst die Kinder mit Freude ihren Sport ausüben, der Erfolg wird sich dann von alleine einstellen.“ Beeindruckend war aber nicht nur der Einsatz und die Leistung der jungen Nachwuchskifahrer des Landes, sondern auch jene der Veranstalter. „Der SC Ulten und der ASV Tscherms haben großartig gearbeitet und so hervorragend präparierte Pisten ermöglicht“, lobte daher FISI-Landespräsident Ambach die beiden Organisatoren.

 

Aus sportlicher Sicht überzeugten Eva Sophia Blasbichler vom WSV Brixen in der Kategorie U9 mit 1,26 Sekunden Vorsprung auf die Zweitplatzierte Lisa Avesani vom SC Gröden, sowie Patrick Comploj vom SC Gröden, der in der Kategorie U11 seine Kontrahenten um über zwei Sekunden distanzierte. Die spannendste Entscheidung gab es dagegen in der Kategorie U11 der Mädchen, wo überraschend Lea Palma (ASV Welschnofen) mit sieben Hundertstel Vorsprung auf Lina Stoll (SV Taisten) gewann. Die schnellsten Zeiten bei den VSS/Raiffeisen Ski-Landesmeisterschaften fuhren zwei Nachwuchsfahrer des SC Gröden: Ellis Pellizzari bei den Mädchen und Nils Perathoner bei den Buben holten sich damit jeweils den Landesmeistertitel der Kategorie U12. Weitere VSS/Raiffeisen-Landesmeistertitel gingen an Jonas Feichter (SV Taisten/U9), Hannah Steinmair (ASC Olang/U8) und David Castlunger (ASC Ladinia/U8).

 

 

Die Ergebnisse der VSS/Raiffeisen Jugendski-Landesmeisterschaft in Ulten:

 

Vereinswertung:

1. SC Gröden (817 Punkte)
2. SV Taisten (378 Punkte)
3. ASC Kaltern (206 Punkte)
4. WSV Brixen (188 Punkte)
5. ASC Gsiesertal (180 Punkte)


Jahrgang 2004:

Mädchen:
1. Ellis Pellizzari (SC Gröden)
2. Sophia Festini (SC Deutschnofen)
3. Irina Ciechi (SC Gröden)

Buben:
1. Nils Perathoner (SC Gröden)
2. Marc Comploj (SC Gröden)
3. Andy Meraner (ASV Feldthurns)


Jahrgang 2005:

Mädchen:
1. Lea Palma (ASV Welschnofen)
2. Lina Stoll (SV Taisten)
3. Greta Morandell (ASC Kaltern)

Buben:
1. Patrick Comploj (SC Gröden)
2. Max Clara (ASC St. Vigil Enneberg)
3. Tobias Steinmair (ASC Olang)


Jahrgang 2006:

Mädchen:
1. Eva Sophia Blasbichler (WSV Brixen)
2. Lisa Avesani (SC Gröden)
3. Eva Hopfgartner (SV Taisten)

Buben:
1. Jonas Feichter (SV Taisten)
2. Alex Guarino (ASV St. Lorenzen)
3. Manuel Plieger (ASC Sarntal)


Jahrgang 2007:

Mädchen:
1. Hannah Steinmair (ASC Olang)
2. Hanna Bachmann (ASV Tramin)
3. Gloria Endrizzi (AS Merano)

Buben:
1. David Castlunger (ASC Ladinia)
2. Noah Gamper (ASV Tscherms)
3. Giulio Nilo Scagnol (WSV Brixen)

zum Seitenanfang
13.03.2016

Starke Leistungen bei der VSS/Raiffeisen Kinderski-Landesmeisterschaft

Knapp 700 Nachwuchs-Skifahrer hatten sich für die 27. Auflage der VSS/Raiffeisen Kinderski-Landesmeisterschaft gemeldet. Exakt 615 davon standen schließlich am 13. März im Ultner Skigebiet Breiteben am Start und kämpften um den begehrten VSS/Raifeisen-Landesmeistertitel. Erfolgreichster Verein war einmal mehr der SC Gröden.

Die VSS/Raiffeisen Kinderski-Landesmeisterschaft im März ist das große Highlight bei Südtirols Nachwuchs-Skifahrern. Bereits zum 27. Mal fuhren Kinder im Alter zwischen acht und zwölf und aus allen Landesteilen um die vier begehrten VSS/Raiffeisen-Landesmeistertitel. Bei großteils bedecktem Himmel, kühlen Temperaturen und bestens präparierten Pisten waren im Ultental vor den Augen von Landesrätin Martha Stocker, VSS-Obmann Günther Andergassen, FISI-Landespräsident Hermann Ambach und VSS-Wintersport-Referent Hans Staffler einmal mehr die Nachwuchsskifahrer des SC Gröden mit 817 Punkten am erfolgreichsten. Die Grödner holten drei Landesmeistertitel und stellten zudem zwei Vizelandesmeister.

 

„Eure Leistungen, vor allem aber euer Einsatz und eure Freude waren heute wieder einzigartig“, freute sich Landesrätin Stocker bei der Siegerehrung. VSS-Obmann Andergassen nutzte dies für einen Appell an die Trainer: „Lasst die Kinder mit Freude ihren Sport ausüben, der Erfolg wird sich dann von alleine einstellen.“ Beeindruckend war aber nicht nur der Einsatz und die Leistung der jungen Nachwuchskifahrer des Landes, sondern auch jene der Veranstalter. „Der SC Ulten und der ASV Tscherms haben großartig gearbeitet und so hervorragend präparierte Pisten ermöglicht“, lobte daher FISI-Landespräsident Ambach die beiden Organisatoren.

 

Aus sportlicher Sicht überzeugten Eva Sophia Blasbichler vom WSV Brixen in der Kategorie U9 mit 1,26 Sekunden Vorsprung auf die Zweitplatzierte Lisa Avesani vom SC Gröden, sowie Patrick Comploj vom SC Gröden, der in der Kategorie U11 seine Kontrahenten um über zwei Sekunden distanzierte. Die spannendste Entscheidung gab es dagegen in der Kategorie U11 der Mädchen, wo überraschend Lea Palma (ASV Welschnofen) mit sieben Hundertstel Vorsprung auf Lina Stoll (SV Taisten) gewann. Die schnellsten Zeiten bei den VSS/Raiffeisen Ski-Landesmeisterschaften fuhren zwei Nachwuchsfahrer des SC Gröden: Ellis Pellizzari bei den Mädchen und Nils Perathoner bei den Buben holten sich damit jeweils den Landesmeistertitel der Kategorie U12. Weitere VSS/Raiffeisen-Landesmeistertitel gingen an Jonas Feichter (SV Taisten/U9), Hannah Steinmair (ASC Olang/U8) und David Castlunger (ASC Ladinia/U8).

 

 

Die Ergebnisse der VSS/Raiffeisen Jugendski-Landesmeisterschaft in Ulten:

 

Vereinswertung:

1. SC Gröden (817 Punkte)
2. SV Taisten (378 Punkte)
3. ASC Kaltern (206 Punkte)
4. WSV Brixen (188 Punkte)
5. ASC Gsiesertal (180 Punkte)


Jahrgang 2004:

Mädchen:
1. Ellis Pellizzari (SC Gröden)
2. Sophia Festini (SC Deutschnofen)
3. Irina Ciechi (SC Gröden)

Buben:
1. Nils Perathoner (SC Gröden)
2. Marc Comploj (SC Gröden)
3. Andy Meraner (ASV Feldthurns)


Jahrgang 2005:

Mädchen:
1. Lea Palma (ASV Welschnofen)
2. Lina Stoll (SV Taisten)
3. Greta Morandell (ASC Kaltern)

Buben:
1. Patrick Comploj (SC Gröden)
2. Max Clara (ASC St. Vigil Enneberg)
3. Tobias Steinmair (ASC Olang)


Jahrgang 2006:

Mädchen:
1. Eva Sophia Blasbichler (WSV Brixen)
2. Lisa Avesani (SC Gröden)
3. Eva Hopfgartner (SV Taisten)

Buben:
1. Jonas Feichter (SV Taisten)
2. Alex Guarino (ASV St. Lorenzen)
3. Manuel Plieger (ASC Sarntal)


Jahrgang 2007:

Mädchen:
1. Hannah Steinmair (ASC Olang)
2. Hanna Bachmann (ASV Tramin)
3. Gloria Endrizzi (AS Merano)

Buben:
1. David Castlunger (ASC Ladinia)
2. Noah Gamper (ASV Tscherms)
3. Giulio Nilo Scagnol (WSV Brixen)

Verband der Sportvereine Südtirols - Brennerstraße 9 - 39100 Bozen - Tel. 0471 974 378 - Str.-Nr. 80022790218